PM BUND Leipzig und Ökolöwe: Stadtrat öffnet die Pforte für Massentourismus auf Leipzigs Gewässern

Leipzig. Der Stadtrat hat in der Ratsversammlung am 14. Oktober 2020 die Aufstellung des wassertouristischen Nutzungskonzeptes (WTNK) beschlossen. "Die Leipziger Aue bleibt leider weiter nur Werbeaushang für Massentourismus", sagt Friederike Lägel, umweltpolitische Sprecherin des Ökolöwen.

PM Ökolöwe und BUND Leipzig: Die Revitalisierung der Leipziger Aue steht an erster Stelle

Der Leipziger Stadtrat entscheidet in seiner nächsten Sitzung am 7. Oktober über die Fortschreibung des Wassertouristischen Nutzungskonzeptes (WTNK). Der Ökolöwe und der BUND Leipzig haben eine klare Botschaft: “Die Pläne für den Wassertourismus dürfen die Zukunft der Leipziger Aue nicht verbauen. Die Entwicklung einer intakten Auenlandschaft hat oberste Priorität und ist auch Grundlage für attraktive Naherholung.“

Presseeinladung: Die Kochstraße blüht auf: Ökolöwen und Anwohner bepflanzen gemeinsam Baumbeete

Wir Ökolöwen machen uns mit dem Projekt Leipzig blüht auf stark für eine blühende Stadt. Gemeinsam mit Leipzigerinnen und Leipzigern haben wir in diesem Jahr bereits stadtweit 80 Baumscheiben mit über 800 insektenfreundlichen Wildstauden bepflanzt. Eine weitere Pflanzaktion steht nun mit den Anwohnern und Anwohnerinnen der Kochstraße im Leipziger Süden an!

PM Ökolöwe: Wo bleibt der Klimacheck?

Vor fast einem Jahr hat die Stadt Leipzig den Klimanotstand ausgerufen. Alle Stadtratsvorlagen müssen nun auf Klimaverträglichkeit geprüft und klimafeindliche Beschlüsse vermieden werden. Bis Juni 2020 sollte die Stadtverwaltung dem Stadtrat einen Entwurf für den Klimacheck vorlegen. "Doch passiert ist nichts", sagt Friederike Lägel, umweltpolitische Sprecherin der Ökolöwen.