Vision Zero: Stadt Leipzig rüstet Abbiegassistent nach

Vision Zero: Stadt Leipzig rüstet Abbiegeassistenten nach

Mehr Sicherheit für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen auf Leipzigs Straßen! LKW müssen künftig mit einen Abbiegeassistenten ausgerüstet sein.

Mehr Sicherheit für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen auf Leipzigs Straßen
Verkehrstote dürfen nicht mehr zum Alltag gehören (Quelle: Wikimedia Commons)

In Leipzig sterben noch immer zu viele Menschen im Verkehr: Zwölf Fußgänger:innen und Radfahrer:innen wurden alleine im Jahr 2019 laut Polizeiangaben auf Leipzigs Straßen getötet, 182 schwer verletzt. Eine Hauptursache für diese schweren Unfälle ist Unachtsamkeit beim Abbiegen von Autos und Lastkraftwägen. Durch rechtsabbiegende Lkw kommen etwa ein Drittel der jährlich im Straßenverkehr getöteten Radfahrer:innen ums Leben, schätzt die Unfallforschung für Versicherer. Das darf nicht so bleiben!

Wir Ökolöwen haben die Vision von einem Leipzig, dass keine Bürger:innen mehr auf den eigenen Straßen verliert. „Vision Zero”, eine Stadt ohne Tote und Schwerverletzte im Verkehr, das muss zum Leitbild in der Verkehrsplanung werden. Mit einem Beschluss im Stadtrat wurde nun einstimmig der Schritt in die richtige Richtung gemacht: Ein Abbiegeassistent ist nun in allen LKW Plicht, die sich im Eigentum der Stadt befinden. Seit dem 01.01.2020 müssen die großen LKWs der Stadt mit einem so genannten Abbiegeassistenzsystem ausgestattet sein.

Was bringt ein Abbiegeassistent?

Ein Abbiegeassistent erkennt Fußgänger:innen und Radfahrer:innen im "toten Winkel" ©BMVI
Ein Abbiegeassistent erkennt Fußgäner:innen und Radfahrer:innen im "toten Winkel" ©BMVI

Ein Abbiegeassistent ist eine technische Einrichtung in Kraftfahrzeugen, die Radfahrer:innen und Fußgänger:innen im direkten Umfeld am Fahrzeug erkennt. Fahrer:innen von LKW werden so durch Licht- und Alarmsignale gewarnt, im Notfall wird eine automatische Bremsung eingeleitet. Nach Schätzungen der Unfallforschung der Versicherer können durch elektronische Lkw-Abbiegeassistenten über 60 Prozent der schweren Unfälle verhindert werden.

Vision Zero: Null Verkehrstote in Leipzig

Unterschreibe hier den Appell für ein fußgängerfreundliches Leipzig
Fußgänger gehen vor! Für ein fußgängerfreundliches Leipzig.

Mit unserem Appell für ein fußgängerfreundliches Leipzig fordern wir, dass der Ansatz von Vision Zero zum Leitbild in der Verkehrsplanung wird. Menschen machen Fehler, deshalb muss die Verkehrswelt so gestalten werden, dass sie Fehler verzeiht. Wir Ökolöwen wollen, dass die bestehende Unfallkommission zu einer Verkehrssicherheitskommission wird. Sie soll das Leipziger Wegenetz vorbeugend nach dem Lösungsansatz von Vision Zero untersuchen und ein Vetorecht bei der Verkehrsplanung haben. Spätestens nach einem schweren Unfall muss die Gefahrenstelle sofort entschärft werden. Dafür sind ausreichend finanzielle Mittel notwendig.

Zurück