Gießt Straßenbäume!

Gießt Straßenbäume!

Die lang anhaltende Trockenheit in Kombination mit sehr hohen Außentemperaturen macht Bäumen zu schaffen. Schon jetzt ist das fehlende Wasser an Leipziger Straßenbäumen und Sträuchern deutlich erkennbar. Die Gefahr: Unsere Vegetation kann dauerhaft Schaden nehmen. Dagegen kann jede/r etwas tun - versorgen auch Sie den Baum vor Ihrem Haus mit Wasser.

Straßenbäume im Peterssteinweg in Leipzig

Bäume können sich dank eines weit verzweigten, tief in die Erde reichenden Wurzelwerks normalerweise auch in der warmen Jahreszeit sehr gut selbst mit dem Lebensnotwendigen versorgen. Die derzeitige Hitzeperiode in Kombination mit der lang anhaltenden Trockenheit stellt das Ökosystem jedoch vor eine große Herausforderung: Bäume drohen dauerhaft Schaden zu nehmen, weil das Wasser knapp ist. Vor allem Stadtbäume haben es schwer. Eingezwängt zwischen Beton und Asphalt dringt wenig Wasser zu den Wurzeln vor. Junge Bäume, die nicht älter als fünf Jahre sind, haben daher ohne eine zusätzliche Versorgung mit Wasser wenig Überlebenschancen.

Bäume brauchen Ihre Hilfe

Hier sind alle LeipzigerInnen gefragt: Spenden auch Sie dem Baum vor Ihrem eigenen Haus regelmäßig Wasser, bevorzugt in den Morgenstunden. Idealerweise können gerade Jungbäume mit zusätzlichen 50 bis 100 Litern der Hitze trotzen und die Dürrezeit überbrücken. Mit einem 10 Liter Eimer ist der Aufwand überschaubar, der Nutzen enorm - denn jeder Eimer zählt. Auch Sträucher freuen sich über die Dusche und werden nach kurzer Zeit ihre schlapp nach unten hängenden Blätter wieder aufrichten. Helfen Sie mit - für ein grünes Leipzig! 

Zurück