Erfolg: Stadtrat beschließt Klimanotstand für Leipzig

Erfolg: Stadtrat beschließt Klimanotstand für Leipzig

Der Stadtrat hat den Klimanotstand für Leipzig beschlossen und damit einen wissenschaftlichen Fakt anerkannt. Wir Ökolöwen haben uns dafür stark gemacht!

Ökolöwen fordern Klimanotstand für Leipzig

Als erste sächsische Kommune räumt die Stadt Leipzig den Klimaschutz sowie den Schutz der Bevölkerung vor den Folgen der Klimakrise die höchste Priorität ein. Mit einer satten Mehrheit hat der Stadtrat hat den Klimanotstand für Leipzig ausgerufen und damit einen wissenschaftlichen Fakt anerkannt! Nun ist aktives Handeln auf lokaler Ebene gefordert. Denn erst auf lokaler Ebene werden Maßnahmen für den Klimaschutz direkt und schnell wirksam.

Personelle Verstärkung für wirksamen Klimaschutz

In der Klimaschutzleitstelle sind bisher nur zwei Menschen für den Klimaschutz in Leipzig zuständig. Viel zu wenig, um diese wichtige, ressortübergreifende Arbeit zu schaffen! Wir Ökolöwen haben gefordert, dass die Klimaschutzleitstelle personell aufgestockt wird. Nun gibt es zusätzliche Personalstellen, um Klimaschutzmaßnahmen auch wirksam umsetzen zu können. Diese Stellen müssen schnell ausgeschrieben und besetzt werden, denn angesichts der Klimakrise können wir uns keine weiteren Verzögerungen mehr leisten.

Vorlagen bekommen Klimacheck

Wir Ökolöwen haben uns dafür eingesetzt, dass Vorlagen einen Klimacheck bekommen, damit zukünftig klimafeindliche Beschlüsse vermieden werden. Mit dem Beschluss wird in Zukunft bei allen Vorhaben geprüft, welche Folgen sie auf das Klima haben. Bis zum zweiten Quartal 2020 wird die Stadtverwaltung ihren Klimacheck erarbeiten. Jetzt heißt es für uns Ökolöwen dran bleiben, damit der Klimacheck kein Weichspüler wird.

Es braucht nicht nur Klimaschutz-Konzepte – jetzt muss gehandelt werden!

Der Beschluss des Klimanotstandes sieht vor, dass ein Sofortmaßnahmenprogramm aufgestellt wird. In diesem Rahmen müssen jetzt die ausstehenden Maßnahmen aus dem bestehenden Energie- und Klimaschutzprogramm zügig umgesetzt werden. Wir Ökolöwen sehen die Gefahr, dass die Stadt wieder auf langwieriges Konzepteschreiben ausweicht statt endlich zu handeln. Bereits 1993 hatte sich Leipzig mit dem Beitritt zum Klimabündnis dazu verpflichtet, die stadteigenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Diesem Ziel hinkt die Stadt seit Jahren hinterher.

Wir Ökolöwen bleiben dran und werden genau hinsehen, ob und wie diese Beschlusspunkte umgesetzt werden. Für uns gibt es nur ein Ziel: zeitnah und wirksam.

Zurück