Radikalisierungsprävention im Naturschutz: NAJU

Radikalisierungsprävention im Naturschutz: NAJU-Leipzig

"Ein nachhaltiges Leipzig bedeutet für uns der Schutz der Artenvielfalt in der Natur und die Erhaltung und Förderung der gesellschaftlichen Vielfalt."

NAJU-Leipzig

Mitglieder NAJU im Wald © NAJU Leipzig

Die NAJU-Leipzig ist die Jugendorganisation im NABU-Regionalverband Leipzig.

Bei der NAJU-Leipzig kommen junge, naturbegeisterte Menschen im Alter von 15- 27 Jahren zusammen, um sich gemeinsam für biologische Vielfalt und Nachhaltigkeit im Stadtraum Leipzig zu engagieren.

Auf Exkursionen in den Auwald und an die Leipziger Seen lernen wir die Lebensräume unserer Umgebung kennen. Die Arbeitseinsätze führen die Mitglieder regelmäßig zu ihrem Patengewässer, dem Burgauenbach, um dort die Fließgeschwindigkeit zu kontrollieren, die Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten und Müll zu sammeln. Seit Kurzem ist der NAJU-Leipzig auch Pate der Nistkästen im Clara-Zetkin-Park und beobachtet im Frühjahr das Brutverhalten. Zudem unterstützen sie den NABU-Regionalverband Leipzig tatkräftig bei Pflanzaktionen, bei der Biotoppflege von Feuchtwiesen in den Papitzer Lachen, sowie beim Amphibienschutz.

Auch auf Demonstrationen ist die NAJU-Leipzig dabei, um sich für eine naturverträgliche, nachhaltige Landwirtschaft und für den Klimaschutz einzusetzen.

Die Aktiven des NAJU treffen sich jeden zweiten Dienstag im Monat und sind immer auf der Suche nach begeisterten MitstreiterInnen, die beim Organisieren und Planen unterstützen wollen. Kommt gerne vorbei und bringt euch ein!

Kontakt: NAJU-Leipzig, Corinthstraße 14, 04157 Leipzig
Weitere Infos: www.naju-sachsen.de

12.06. // NAJU-Leipzig mit Gastvortrag: Rechtsextremismus und Naturschutz (FARN)

Rechtsextremismus und Naturschutz – das geht gar nicht! Aus diesem Grund hat sich die Naturschutzjugend NAJU-Leipzig an die Profis von FARN gewandt.

FARN steht für Fachstelle für Radikalisierungsprävention im Naturschutz der naturfreunde e.V. – ein Vielköpfiges Team aus Multiplikatoren, die zu diesem Thema sensibilisieren und aufklären.

Seit dem Beginn junger Klimaproteste vor ca. drei Jahren erfahren mit dem Klima verknüpfte Kernthemen des Natur- und Umweltschutzes mehr Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit und in verschiedenen Professionen. Aus dem Ursprung der Fridays For Future-Bewegung gingen weitere Gruppen und Initiativen hervor. Viele von ihnen eint der freiheitlich demokratische Grundgedanke einer sozialökologischen Transformation. Leider nicht alle.

Das lernt ihr von FARN:
Immer wieder sind demokratische Akteur*innen des Natur- und Umweltschutzes sowie des (ökologischen) Landbaus mit Kooperationsanfragen, Vereinnahmungsstrategien und Unterwanderungsversuchen von rechts konfrontiert. Welche Beweggründe haben extrem rechte Akteur*innen sich in diesen Themenfeldern zu engagieren? Welche Ziele verfolgen sie? Der Workshop sensibilisiert für die historischen und die aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten Ideologien. Das Angebot versetzt die Teilnehmer*innen in die Lage, demokratiefeindliche und menschenverachtende Ideologien und Denkmuster im Natur- und Umweltschutz zu identifizieren. Darauf aufbauend können mögliche Handlungsoptionen im Sinne einer Prävention und Intervention erarbeitet und diskutiert werden.

Diese Veranstaltung wird durch finanzielle Unterstützung des NABU Regionalverbands Leipzig ermöglicht. Zeigt euch gern mit einer Spende erkenntlich ;)

UND fühlt euch eingeladen mitzumischen bei den NABU-Aktiven unserer Stadt: NAJU-Leipzig, NABU Leipzig

Hinweise: Anmeldung zum digitalen Vortrag mit interaktiven Anteilen via Mail (Betreff: Veranstaltungstitel/Datum): E-Mail
Veranstaltungs-Link nach Anmeldung

Datum und Uhrzeit: 12.06.2021, 11:00-13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Digitalveranstaltung via Zoom

26.06. // NAJU-Leipzig mit Gastvortrag: Argumentation gegen rechtsextreme Ökosprüche (FARN)

Seit der Initiierung der Klimaproteste vor ca. drei Jahren durch junge Aktivist*innen erfahren mit dem Klima verknüpfte Kernthemen des Natur- und Umweltschutzes immer mehr Aufmerksamkeit. Die Fridays For Future-Bewegung gab den Anstoß für die Gründung weiterer Gruppen und Initiativen, die sich mit einem freiheitlich-demokratischen Mindset für die Belange der Natur stark machen. Diese Einstellung teilen aber leider nicht alle Aktiven im Naturschutz. Auch rechtsextreme Menschen setzen sich aktiv in Umweltvereinen und -verbänden ein und unterwandern diese. So können einem im Kontext des Aktivismus für den Naturschutz auch Aussagen begegnen, die sich in der rechtsextremen Ecke verorten lassen. Diese Sprüche hinterlassen oft ein mulmiges Gefühl der Hilflosigkeit, zumal man sie häufig nicht sofort als rechtsextrem erkennen kann.

Diesem Umstand möchte die Naturschutzjugend NAJU Leipzig mit FARN in einem Online-Workshop entgegen wirken. FARN steht für Fachstelle für Radikalisierungsprävention im Naturschutz der naturfreunde e.V. – ein Vielköpfiges Team aus Multiplikatoren, die zu diesem Thema sensibilisieren und aufklären.

Das lernt ihr von FARN:
Anhand praktischer Beispiele sollen Aussagen als rechtsextreme Ökosprüche entlarvt werden und interaktiv erprobt werden, wie solchen begegnet werden kann. Der Workshop richtet sich gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene, die in Umweltvereinen oder Future-Bewegungen aktiv sind und sich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Es sollen Argumentationshilfen gegeben werden mit denen ihr euch klar gegen menschenverachtende Ökos positionieren könnt.

Und wer hat’s angeleiert?

Die NAJU Leipzig ist die Naturschutzjugend im NABU-Regionalverband Leipzig und richtet diesen Workshop aus. Finanziell wird der Workshop über die LaNU im Rahmen des Junge Naturwächter Projekts unterstützt. Bei diesem sachsenweiten Projekt sollen Kinder und Jugendliche für den Naturschutz begeistert werden. Im Rahmen dessen können sie Kompetenzen für den praktischen Naturschutz erwerben und Softskills erlernen, um gestärkt für den Natur- und Umweltschutz aktiv sein zu können.

Hinweise: Anmeldung zum digitalen Vortrag mit interaktiven Anteilen via Mail (Betreff: Veranstaltungstitel/Datum): winkler@nabu-sachsen.de
Anmeldeschluss: 20.06.2021, max. 20 Teilnehmer*innen
Veranstaltungs-Link nach Anmeldeschluss

UND fühlt euch eingeladen mitzumischen bei den NABU-Aktiven unserer Stadt: NAJU-Leipzig, NABU Leipzig

Datum und Uhrzeit: 26.06.2021, 11:00 Uhr

Veranstaltungsort: Digitalveranstaltung via Zoom

Zurück