Die Region vernetzen: Grüner Ring Leipzig

Die Region vernetzen: Grüner Ring Leipzig

“Ein nachhaltiges Leipzig bedeutet für uns nachhaltige zukunftsorientierte Zusammenarbeit mit allen Umlandkommunen unserer Region - für EINE Region, in der wir gern leben und arbeiten und die wir für die nachfolgenden Generationen lebenswert erhalten und gestalten müssen.”

Grüner Ring Leipzig

Menschen vor Hinweistafel (c) GRL

Der Grüne Ring Leipzig – GRL – wurde 1996 gegründet: eine freiwillige und gleichberechtigte Arbeitsgruppe von Städten und Gemeinden. Dahinter stand der gemeinsame Wille, ein deutschlandweit besseres Image für die Stadt Leipzig und ihr Umland zu schaffen und der Abwanderung junger Menschen aus ihrer Heimat entgegenzuwirken. Mit dem GRL als interkommunalem Zusammenschluss hat die Region Leipzig einen Standortvorteil gegenüber anderen Regionen geschaffen: regionale Abstimmungen auf Augenhöhe, Kommunikation über die kommunalen Grenzen, Arbeitsgruppen für Themen regionaler Entwicklung: Landschafts- und Gewässerentwicklung, Entwicklung touristischer Infrastruktur, Klimawandel, Elektromobilität und Intermodalität. Dies alles unter den Überschriften STARKE, ERLEBBARE, ESSBARE & INNOVATIVE LANDSCHAFT.

Projektsteuerung und Finanzverwaltung liegen bei der Stadt Leipzig/Amt für Stadtgrün und Gewässer, die Betreuung von AGs und Öffentlichkeitsarbeit bei der Geschäftsstelle in Borsdorf, die auch die Grüne-Ring-Leipzig–Radroute in ihrer Obhut hat.

Derzeit gehören dem Grünen Ring Leipzig 14 Kommunen und zwei Landkreise als Mitglieder an. Sprecher ist der Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport der Stadt Leipzig, Heiko Rosenthal. Stimmberechtigt sind die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte, jedes Mitglied hat eine Stimme.

Kontakt: Grüner Ring Leipzig, Leipziger Straße 6, 04451 Borsdorf an der Parthe
Weitere Infos: www.gruenerring-leipzig.de

Zurück