GemüseAckerdemie: Ackerdemia e.V.

GemüseAckerdemie: Ackerdemia e.V.

“Ein nachhaltiges Leipzig bedeutet für uns, dass schon die Jüngsten hautnah miterleben, wo unsere Lebensmittel herkommen - indem sie in Kita oder Schule ihr eigenes Gemüse anbauen.”

Ackerdemia e.V.

Sparcs Logo (c) Sparcs

Was braucht Gemüse zum Wachsen? Wie wird aus einem Samenkorn ein Radieschen? Welche Rolle spielt ein nährstoffreicher und belebter Ackerboden für eine fette Ernte - und Gemüse für unsere Gesundheit? Getreu dem Motto „Mehr Wertschätzung für Natur und Lebensmittel - für eine Generation, die weiß, was sie isst!“ verfolgt der gemeinnützige Verein Ackerdemia e.V. mit seinem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie seit 2014 das Ziel, Kindern durch einzigartige Erlebnisse rund um Gemüse die natürlichen Prozesse der Lebensmittelherstellung näher zu bringen. Das Programm richtet sich an Kitas und Schulen und kann individuell in das bestehende Angebot integriert werden. Während eines ganzen AckerJahres bauen die Kinder bis zu 30 verschiedene Gemüsearten an. Umfangreiche Bildungsmaterialien liefern dabei grundlegendes Wissen über Anbau und Pflege sowie über globale Zusammenhänge von Produktion und Konsum von Gemüse. Wir als Trägerverein Ackerdemia e.V. helfen von den ersten Schritten und über jedes AckerJahr hinweg dabei, dass der Kita- oder Schulacker zum grünen Lernort wird! Angefangen bei der Suche nach einer geeigneten Fläche, über die Anbauplanung nach Kriterien des Ökolandbaus und die Bereitstellung von Saat- und Pflanzgut sowie Jungpflanzen, durch Fortbildungen und Online-Angebote bis hin zur Unterstützung bei der Ernte-Verwertung stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt: Ackerdemia e.V., Großbeerenstr. 17, 14482, Potsdam
Weitere Infos: www.gemueseackerdemie.de/

Zurück