Von der Wiege zur Wiege: Cradle to Cradle NGO

Von der Wiege zur Wiege: Cradle to Cradle NGO

“Ein nachhaltiges Leipzig bedeutet für uns, dass wir alles, was in der Stadt gebraucht wird, wiederverwenden können (d.h. kompostierbar oder als endloser Rohstoffkreislauf).”

Cradle to Cradle NGO, Unterstützerin der Leipziger Umwelttage

Fotokollage vom C2C-Team (c) Cradle to Cradle NGO

Primäres Ziel der Cradle to Cradle NGO (C2C NGO) ist Bildung und Vernetzung mit dem Ziel einer allgemeinen, gesunden und nützlichen Kreislaufwirtschaft.
Denn sie sind überzeugt: Probleme kann nur lösen, wer sie durchschaut hat – und das fördern sie mit ihrer Bildungsarbeit. C2C NGO vernetzt Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Zivilgesellschaft. Ehrenamtlich Aktive, die bundesweit organisiert sind, tragen die Idee von Cradle to Cradle in die Welt. Alle, die sich für einen positiven Fußabdruck engagieren wollen, können bei der C2C NGO aktiv werden.

Die Vision der C2C NGO? Im menschlichen Denken und Handeln von morgen ist Cradle to Cradle selbstverständlich. Nach dem Vorbild der Natur ist jeglicher Abfall auch bei uns nun Nährstoff. Das destruktive Konzept „Müll“ kennt kein Mensch mehr. Alles besteht aus gesunden und geeigneten Materialien. Nutzungsszenarien sind konsequent durchdacht. Alles zirkuliert in kontinuierlichen Kreisläufen. Technologische, biologische und kulturelle Vielfalt ist überall fest verankert. Energie wird ausschließlich regenerativ gewonnen. Arbeitsbedingungen sind fair, soziale Strukturen intakt. Weniger schlecht sein war gestern. Ökologische Gewissensbisse auch. Wir Menschen sind Nützlinge.

Aus Vision kann nur Realität werden, wenn Menschen und Organisationen umdenken: Vom Verbrauch zum Gebrauch. Vom Besitzen zum Benutzen. Vom Wegwerfen zum Rückführen in kontinuierliche Kreisläufe. Aus weniger schlecht wird richtig gut. Den Weg dahin bereitet die C2C NGO mit ihren Bildungsinitiativen. Ihre Netzwerke bringen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Weil sich diese Zukunft nur gemeinsam gestalten lässt.

Kontakt: C2C NGO, Bundesgeschäftsstelle Berlin, Naugarder Straße 43, 10409 Berlin
Weitere Infos: www.c2c-ev.de

18.6. und 18.8. // Regionalgruppentreffen als öffentliche C2C-Sprechstunde

Die Cradle to Cradle-Regionalgruppe Leipzig gestaltet ihr Regionalgruppentreffen als öffentliche C2C-Sprechstunde und beantwortet Fragen rund um das Konzept 'Cradle to Cradle'. Jede:r ist herzlich willkommen! Die Sprechstunde wird über ZOOM stattfinden, Einstiegslink und ggf. Zugangsdaten veröffentlicht die Gruppe kurz vor Beginn auf ihrer Webseite: https://c2c-ev.de/mitmachen/regionalgruppen/leipzig/#about Hinweis: Dort bitte ggf. etwas hoch oder runter scrollen ...

18.06. und 18.08. 2020, jeweils 18 Uhr

20.7. // Online-Paneldiskussion: "Kreislauffähige Verpackungen in Corona-Zeiten"

Die Cradle to Cradle-Regionalgruppe Leipzig lädt zur Online-Paneldiskussion ein:  "Kreislauffähige Verpackungen in Corona-Zeiten".
Du bist herzlich willkommen!

Zugangs-Link: https://zoom.us/j/95936705102?pwd=SzNnUWZydXVqZVBpWkh3aW9PUW5EUT09 (Meeting-ID: 959 3670 5102)
Passwort: 622191
Weitere Informationen – inkl. alternativer Zugangswege – finden sich auf der Regionalgruppenwebseite: https://c2c-ev.de/mitmachen/regionalgruppen/leipzig/#about.

20. Juli 2020, ab 18 Uhr

Zurück