Neue Straßenbäume für Leipzig - ist das genug?

Neue Straßenbäume für Leipzig - ist das genug?

Erfolg für "Mehr Grün für Leipzig" geht weiter: In den nächsten Monaten werden baumlose Straßen grün. Das ist ein guter Anfang, aber noch lange nicht genug!

Straßenbäume sorgen für ein angenehmes Klima

Bisher wurden neue Straßenbäume ausschließlich im Rahmen komplexer Straßenbaumaßnahmen gepflanzt. Durch die im Frühjahr begonnenen und für die kommenden Monaten geplanten Pflanzungen ändert sich das nun. Wir Ökolöwen freuen uns sehr darüber, dass die Stadt Leipzig endlich beginnt, baumlose Straßen zu bepflanzen. So werden den jahrelangen Bemühungen von uns Ökolöwen endlich Rechnung getragen.

Ziel: 1.000 neue Straßenbäume pro Jahr

Seit Jahren fordern wir Ökolöwen, dass die Verpflichtung aus dem Luftreinhalteplan, 1.000 neue Straßenbäume pro Jahr zusätzlich zu pflanzen, endlich umgesetzt wird. Diese Zahl wurde seit 2009 noch nie erreicht! So braucht Leipzig endlich das Straßenbaumkonzept, dass wir Ökolöwen zusammen mit über 14.000 LeipzigerInnen in dem Appell "Mehr Grün für Leipzig" fordern. Das Konzept ist nicht nur Schlüssel für die Finanzierung. Vielmehr würdigt es die essentielle Rolle des Straßenbaumes. Als Multitalente verbessern sie das Stadtklima, spenden Schatten, beruhigen den Straßenverkehr, filtern Feinstaub und werten das Straßenbild auf.

Neue Bäume für Leipziger Straßen

Baumpflanzung nach dem Zwickauer Modell in der Pfeffingerstraße
Baumpflanzung nach dem Zwickauer Modell

Bis Mitte Dezember sollen baumlose Straßen in der Südvorstadt und im Zentrum-West bepflanzt werden. In der Kochstraße werden nach dem Zwickauer Modell 48 Neupflanzungen vorgenommen. Auch werden die Steinstraße und die Kantstraße westlich der Karl-Liebknecht-Straße Ende des Jahres mit Bäumen versehen. Im Zentrum-West bekommen die Sebastian-Bach-Straße, die Hillerstraße und die Moschelestraße neue Straßenbäume. Weitere Neupflanzungen folgen im nächsten Jahr in der Gustav-Freytag-Straße und der Scheffelstraße.

Was ist das Zwickauer Modell?

Die Baumpflanzungen werden nach dem sogenannten „Zwickauer Modell“ durchgeführt. Hierbei werden die Baumscheiben in die Fahrbahn (und nicht auf den Gehweg) integriert. Die Baumstandorte unterteilen die sich am Straßenrand befindlichen Parkplätze und lockern somit das Straßenbild auf. Zwischen Baumscheibe und Bordstein bleibt eine ca. 30 Zentimeter breite Rinne frei, sodass sich der Abfluss am Straßenrand nicht aufstaut.

Aber dennoch…

… sind 64 Prozent der Leipziger Straßen baumlos! Das entspricht einer Strecke von 1.120 Kilometern (Straßenbaumforum Leipzig, 2016). So ist die diesjährige Pflanzaktion seitens der Stadt Leipzig nur ein kleiner Erfolg. Nur gemeinsam können wir Leipzigs Straßen grüner machen: Jetzt mitmachen und eigenen Stadtbaum gewinnen!

56.737 Straßenbäume in Leipzig - ist das genug? from Ökolöwe on Vimeo.

Zurück