Neu in der Umweltbibliothek: Bücher zu Saatgut

Neu: Bücher zu Saatgut

Am 11. März lädt der Ökolöwe wieder zur Saatgut-Tauschbörse ins Haus der Demokratie ein. Aus diesem Anlass haben wir einige lesenswerte und praktische Buchtipps für unsere LeserInnen zusammengestellt.

Buchcover zu 'Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut' von Heidi Lorey
(Quelle: Ulmer Verlag)
Buchcover zu 'Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut' von Heidi Lorey

Heidi Lorey: Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut

In ihrem Buch er klärt Ihnen Heidi Lorey wie Sie Saatgut aus dem eigenen Garten gewinnen können - von der Anzucht und weiteren Pflege der Pflanzen bis hin zur Samenreife. Zudem werden eine Auswahl an beliebten Gemüsearten, Sommerblumen und Stauden in Steckbriefen zusammengefasst. Kurze tabellarische Informationen zeigen Ihnen die Dauer der Keimfähigkeit und die Zugehörigkeit zu den Pflanzenfamilien. Praxistipps erinnern kurz und knapp an botanische Grundlagen und Besonderheiten.

Buchcover zu 'Gemüsesamen selbst gezogen' von Cora Leroy

Cora Leroy: Gemüsesamen selbst gezogen

Sollte das Buch bereits ausgeliehen sein oder Sie sich in erster Linie für Gemüsesamen interessieren, empfehlen wir Ihnen als Alternative "Gemüsesamen selbst gezogen. Ein praktisches Handbuch für Aussaat und Auslese" von Cora Leroy. Hier werden Sie in die grundlegenden Methoden und Arbeiten des Hobby-Samengärtners eingeführt. Aber auch 26 bekannte Gemüsearten werden genauer vorgestellt: mit allen wichtigen Angaben zu Aussaat- und Anbauterminen, besonderen Eigenheiten sowie nützlichen Tipps von Profis, Hobby-Samenzüchterinnen und Artenerhaltern.

Buchcover zu 'Naturwerkstatt Samen und Gemüse' von Andrea Frommherz

Andrea Frommherz: Naturwerkstatt Samen und Gemüse

Heilpädagogin und Umweltberaterin Andrea Frommherz lädt Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Samen und Gemüse ein. Sie zeigt wie man spielerisch und ganz einfach Gemüsesamen im Garten oder auf dem Balkon selbst sammeln, säen, pflegen und die ausgewachsenen Pflanzen ernten kann.
Darüber hinaus verrät sie Rezepte, nach denen das selbstgezogene Gemüse in der freien Natur zubereitet werden kann. Dabei vermittelt das Buch viel Wissenswertes über Samen und Sortenvielfalt und wie wir diese durch eigenes Handeln wiederentdecken und erhalten können.

Buchcover zu 'Saatgut. Wer die Saat hat, hat das Sagen' von Anja Banzhaf

Anja Banzhaf: Saatgut. Wer die Saat hat, hat das Sagen

Anja Banzhaf gibt in ihrem Buch zu Saatgut keine praktischen Anleitungen zum Gärtnern, sondern wirft einen machtkritischen Blick auf das Agrarsystem. Sie behandelt das Thema in drei Schritten. Anja Banzhaf:

"Der erste Teil gibt einen einleitenden Überblick. Er erzählt vom Beginn der Züchtung, vom industriellen Agrarsystem und von bäuerlichen Saatgutsystemen, wie sie auf die eine oder andere Art weltweit bestehen.

In Teil II beschreibe ich, wie Saatgut innerhalb weniger Jahrzehnte vom Gemeingut zur Ware wurde, und wie Agrarkonzerne und Nationalstaaten immer mehr das Sagen über die Saat erobern.

Im dritten Teil des Buches gebe ich in vielen Interviews und Streifzügen den Menschen das Wort, die auf unterschiedlichste Weise versuchen, das Sagen über ihre Saat zu behalten oder wiederzuerlangen."

Die vorgestellten Bücher können bei uns in der Umweltbibliothek ausgeliehen werden. Anmeldung und Ausleihe sind kostenfrei. Wo Sie uns finden können und unsere Öffnungszeiten, erfahren Sie hier.

Die Umweltbibliothek Leipzig ist eine öffentliche Einrichtung des Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. und wird gefördert von der Stadt Leipzig, Amt für Umweltschutz.

Zurück