Lesetipp: 'Genial lokal' - hin zur Ernährungswende

Lesetipp: 'Genial lokal' - hin zur Ernährungswende

Ernährung ist politisch – das zeigt das Buch ‚Genial lokal‘ auf und thematisiert die Ernährungswende hin zu mehr lokalen Produkten. Unsere Bibliotheksmitarbeiterin Anne lässt Dich an ihrem Leseerlebnis teilhaben.

Ausschnitt Buchcover 'Genial lokal'

Unsere Äpfel kommen aus Neuseeland, unsere Erdbeeren aus China und unser Milchpulver – das schicken wir nach Afrika. Nahrungsmittel reisen um die ganze Welt. Sie sind zu Produkten einer global agierenden Agrar- und Lebensmittelindustrie geworden. Das ist nicht nur irrsinnig, es fördert auch die voranschreitende Armut im globalen Süden und den Verlust von ökologischer Diversität überall auf der Welt.

Wie aber kann dieser Trend rückgängig gemacht werden? Dieser Frage gehen die AutorInnen Valentin Thurn, Gundula Oertel und Christine Pohl in ihrem Buch ‚Genial lokal‘ nach. Ausgehend vom 1. Kongress zur Vernetzung der Ernährungsräte in Deutschland, der im November 2017 stattfand, entwickeln die AutorInnen ein Konzept, um eine Ernährungswende anzustoßen.

Buchcover 'Genial lokal'

Im ersten Teil des Buches beschäftigen sich die AutorInnen mit Fragen, die sich um Ernährungspolitik ganz allgemein drehen. Dabei gehen sie sehr anschaulich darauf ein, wie eine lokale Stadternährung funktionieren kann, wie die Themen ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit miteinander verbunden werden können und nicht zuletzt, wie Bürgerinnen und Bürger wieder mehr Macht über ihren Teller bekommen.

Der zweite Teil ist eine hilfreiche Anleitung zur Gründung von Ernährungsräten. Es werden beispielhaft Projekte vorgestellt und das Rüstzeug geliefert, um Ernährungsstrategien regional anzupassen. Die Erfahrungen von Ernährungsräten weltweit liefern Interessierten viele Ansatzpunkte, um selbst ernährungspolitisch aktiv zu werden. 

Abschließend bietet das Buch eine umfassende Liste mit Lektürehinweisen, um sich in den einzelnen Bereichen vertiefend zu informieren und neue Kontakte für die ernährungspolitische Arbeit zu knüpfen.

‚Genial lokal‘ ist 2018 im oekom Verlag erschienen und kann bei uns in der Umweltbibliothek Leipzig ausgeliehen werden. Anmeldung und Ausleihe sind kostenfrei. Unseren Standort sowie die aktuellen Öffnungszeiten findest du hier.

Die Umweltbibliothek Leipzig ist eine öffentliche Einrichtung des Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. und wird gefördert von der Stadt Leipzig, Amt für Umweltschutz.

Zurück