Lesetipp aus der Umweltbibliothek

Lesetipp: Der Geschmack von Laub und Erde

Unsere Bibliotheksmitarbeiterin Sabine hatte "Der Geschmack von Laub und Erde" von Charles Foster als Urlaubslektüre dabei. Und war davon so beeindruckt, dass sie ihre Eindrücke in Form einer persönlichen Buchrezension mit interessierten Leseratten teilen möchte. 

Buch 'Der Geschmack von Laub und Erde' von Charles Foster
Umweltbibliotheksmitarbeiterin Sabine Mohr empfiehlt das Buch 'Der Geschmack von Laub und Erde' von Charles Foster

Abends, wenn die Luft noch warm ist und der Tag sich dem Ende neigt, erwacht in unserem Hinterhof ein quicklebendiges Treiben. Mauersegler, diese Luftakrobaten, gleiten ganz nahe am Fenster entlang, scheinen sich gegenseitig zuzurufen und fliegen in atemberaubender Geschwindigkeit aus höchsten Höhen in die Tiefe. Neben dem Traum vom Fliegen ist es gerade ihre Ästhetik, die mich fasziniert. Ist es möglich, trotz aller offensichtlichen Unterschiede, sich in das Leben eines Mauerseglers oder anderer Tiere einzufühlen?

Charles Foster hat diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantwortet und mir mit „Der Geschmack von Laub und Erde“ eines  meiner spannendsten Lese-Erlebnisse in diesem Sommer geschenkt.  Ich begleitete ihn dabei, wie er unter der Erde hauste, Regenwürmer verspeiste, in schwindelerregende Höhen kletterte, sich von Jagdhunden verfolgen ließ und im eiskalten Flusswasser der Frage nachging, was den Otter in seiner ständigen existentiellen Not um genügend Nahrung um- und antreibt.

Buchcover 'Der Geschmack von Laub und Erde' von Charles Foster

Ist es absurd, sich in ein Tier einfühlen zu wollen, wenn mir schon mein Nachbar als fremd erscheint? Und doch teilen wir Menschen mit Tieren mehr, als wir uns glauben machen wollen, atmen dieselbe Luft und sind lebendiger Teil dieses Planeten. „Der Geschmack von Laub und Erde“ lädt zu einem Perspektivwechsel ein. Das Buch ist ein Hochgesang auf eine Empathie, die vor Artgrenzen nicht Halt macht und mächtig an der Krone der Schöpfung wackelt. Charles Foster verwebt darin Fakten und Hintergrundinformationen mit seinem persönlichen Erleben – als Jäger, als Vater, als Forschender und vor allem als lebendiger, neugieriger und verwundbarer Mensch.

Und die Mauersegler? Neben dem entdeckenden Forschen über Luftströme, dem Erklimmen hoher Bäume und dem Philosophieren über Bodenlosigkeit (die anmutigen Vögel halten sich quasi ohne Pausen in der Luft auf) tastet sich Foster auch über die gänzlich andere Wahrnehmungsgeschwindigkeit an deren Erleben von „Welt“ heran. Wenn die Mauersegler jetzt am Abend vor meinem Fenster ihre Tänze vollführen, sind sie mir ein klein wenig näher gerückt und zugleich noch viel wundersamer geworden.

"Der Geschmack von Laub und Erde" ist 2017 im Malik Verlag erschienen und kann bei uns in der Umweltbibliothek ausgeliehen werden. Anmeldung und Ausleihe sind kostenfrei. Wo Sie uns zu welchen Öffnungszeiten finden können, erfahren Sie hier.

Die Umweltbibliothek Leipzig ist eine öffentliche Einrichtung des Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. und wird gefördert von der Stadt Leipzig, Amt für Umweltschutz.

Zurück