Schriftgrösse A A
Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.
07.12.2017 (aktualisiert am 07.12.2017)

Demeter Imkerei Heynitz

"Aus Respekt zur Natur ist es uns ein Anliegen, das Geben und Nehmen möglichst in einem harmonischen Verhältnis stehen. Das ist in der Landwirtschaft und Imkerei ganz wichtig."

Imkerei Heynitz

Demeter zertifizierte Imkerei auf der Streuobstwiese des demeter-Betriebes Hof Mahlitzsch.

Besonderheiten:

Die Imkerei besteht bereits seit 1969 und wurde schon seit jeher nach ökologischen Standards betrieben, 2008 erhielt sie offiziell die demeter Zertifizierung. 

Unsere Motivation:

Der unverfälschte Kontakt zur Natur und den Bienen! Es ist eine Bereicherung, die Tiere in ihren natürlichen Zusammenhängen so wenig wie möglich zu stören. Da bedarf es Achtsamkeit.

Was brachte Sie dazu, die Imkerei zu übernehmen?

Für uns war es immer schon klar, dass wir unseren Lebensmittelpunkt auf dem Land haben wollen. Aus Respekt zur Natur ist es uns ein Anliegen, das Geben und Nehmen möglichst in einem harmonischen Verhältnis stehen. Das ist in der Landwirtschaft und Imkerei ganz wichtig. Wir stellen nicht die Frage „Wie bekomme ich viel Honig raus?“ sondern „Was ist jetzt nötig, damit so viele wie möglich profitieren – die Bienen, die Blüten, der Boden, wir als Imker, die Kunden, die zukünftigen Generationen und so weiter.

Was ist das Schwierigste an Ihrem Beruf/Alltag? 

Der Landwirt und Imker trägt das komplette Risiko von Ernteausfällen, die zum Beispiel witterungsbedingt sein können. Das gilt für die Landwirtschaft allgemein. Für die Bio-Landwirte kommt noch hinzu: Auf unseren Betrieben werden die Dinge kontrolliert, die der konventionelle Nachbar und wir Menschen allgemein verantworten – so Sachen wie Spritzmittel oder andere Umweltbelastungen.

Welches Feedback bekommen Sie von Ihren Kunden und Kundinnen?

Die Kunden freuen sich immer, wenn es den Lebewesen gut gehen darf, die für ihr leibliches Wohl sorgen. Diese Erfahrung machen wir immer wieder.

Was ist Ihnen an Ihrer Arbeit besonders wichtig?

Der Honig ist nicht unser Produkt, sondern das unserer Bienen. Wir sorgen dafür, dass die Bienen sich ihrem Wesen gemäß entfalten können, z. B. durch Naturwabenbau, Vermehrung aus dem Schwarmtrieb, mit Honig veredeltes Winterfutter ... Der Honig hat dadurch eine besonders hohe Qualität, deswegen lassen wir ihn so, wie die Bienen ihn bereitet haben.

bienenweide Imkerei Heynitz Wo kann ich Ihre Produkte kaufen?

In den Verbrauchergemein-schaften Dresden, auf dem Hof Mahlitzsch und bei uns.

In Anbetracht der aktuellen Produktionsverhältnisse in der Landwirtschaft: Sind die Bienen in Gefahr? 

Ja! Es gibt zu wenig Blüten und zu viele Gifte.

 

Haben Sie Erfahrungen mit den Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft in Bezug auf ihre Bienen? 

Es gab Honigchargen die wir nicht vermarkten konnten, da durch Analyse sogenannte Pflanzenschutzmittel im Honig nachgewiesen wurden. Dann heißt es plötzlich nicht mehr „Pflanzenschutz“ sondern „Gift“. Es ist sehr merkwürdig, dass wir für dieselbe Sache so unterschiedliche Namen haben, je nachdem bei wem sie betrachtet werden.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Ein Leben auf dieser Erde, welches durch Achtung, Liebe und Dankbarkeit unter den Geschöpfen seinen Ausdruck findet.  


zurück ...
nach oben

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS! JETZT!

Rund 1.200 Mitglieder und SpenderInnen sichern unsere Existenz und stärken unser umweltpolitisches Gewicht. Unterstützen auch Sie unser Engagement für den Umweltschutz und für Leipzig.

Mitglied werden

Online spenden

Förderspende

 

 

FÖRDERUNG

Mit Bio durch Stadt und Land wird vom Ökolöwen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen sowie zu 50% gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des "Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)".

Weitere Informationen unter:
www.oekolandbau.de
www.bundesprogramm.de

NEWSLETTER

bestellen

abbestellen

ANSPRECHPARTNERIN

Wiebke Kirsten
Christiane Naumann

Mit Bio durch Stadt und Land

Tel. 0341-3065-381

Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.