Altmedikamente richtig entsorgen - so geht's!

Tag der Apotheke: Altmedikamente richtig entsorgen

Damit die Leipziger Altmedikamente künftig dort landen, wo sie hingehören, startete die AG Abfall des Ökolöwen gemeinsam mit dem Sächsischen Apothekerverband e.V. eine Aufkleber-Aktion für die richtige Entsorgung.

Der Aufkleber zur richtigen Entsorgung von Altmedikamenten wird am Schaufenster einer Apotheke angebracht

Denn viel zu oft landen Altmedikamente in der Restmülltonne oder werden gedankenlos in der Toilette entsorgt. Mit dem Restmüll werden sie entweder verbrannt oder sie landen, wie z. B. in Leipzig und Westsachsen, in mechanisch-biologischen Anlagen, wo sie als problematischer Giftmüll die Verwertung belasten und verteuern. Oder die Altmedikamente gelangen über den Ausguss und die Toilette ins Abwasser, wobei die Kläranlagen nicht alle Inhaltsstoffe aus dem Abwasser filtern. So finden sich Medikamenten-Wirkstoffe in Gewässern und beeinträchtigen dort Pflanzen- und Tierwelt. Im nächsten Schritt gelangen sie in den Nahrungskreislauf und landen auf unserem Teller.

Keine Altmedikamente in die Mülltonne
Altmedikamente gehören nicht in die Mülltonne.

Bundeseinheitliche Lösung fehlt

Bis 2009 wurden Altmedikamente überwiegend von Apotheken zurückgenommen und entsorgt. Dies änderte sich mit der Anpassung der Verpackungsverordnung: Seither müssen Apotheken für die Entsorgung von Altmedikamenten Geld zahlen, woran sie verständlicherweise kaum Interesse haben. Eine bundeseinheitliche Lösung, die weder für Apotheken noch für PatientInnen Kosten verursacht, scheiterte bislang am Widerstand der Pharma-Konzerne.

Aufkleber: Viele Leipziger Apotheken nehmen Altmedikamente zurück
Viele Leipziger Apotheken nehmen Altmedikamente zurück.

Rückgabe von Altmedikamenten in Leipziger Apotheken möglich

Für Leipziger BürgerInnen bestehen aktuell verschiedene Möglichkeiten, um Altmedikamente umweltverträglich zu entsorgen: Sie können diese als Sondermüll an der Schadstoffsammelstelle der Stadtreinigung in der Lößniger Straße 7 oder am Schadstoffmobil abgeben. Weniger aufwändig ist jedoch die Rückgabe in der Apotheke. Die Leipziger Stadtreinigung bietet deshalb den Apotheken an, eingesammelte Altmedikamente kostenlos abzuholen und einer geordneten Entsorgung zuzuführen. Die Kosten hierfür werden über die Müllgebühren quersubventioniert.

Um noch mehr Leipziger Apotheken zu gewinnen und so die VerbraucherInnen verstärkt auf diese Alternative aufmerksam zu machen, stellt die AG Abfall zusammen mit dem Sächsischen Apothekerverband im Rahmen der Aktion für alle Leipziger Apotheken einen Aufkleber für die Eingangstür zur Verfügung, der auf die kostenlose Rückgabemöglichkeit von Altmedikamenten in der betreffenden Apotheke hinweist. Passend zum „Tag der Apotheke“ am 7. Juni 2018 wurde der erste Aufkleber in der Adler-Apotheke in der Leipziger Hainstraße angebracht. Halte also beim nächsten Gang zu Deiner Apotheke die Augen offen oder sprich Deine ApothekerIn direkt auf die Rücknahme von Altmedikamenten an.

Zurück