Schriftgrösse A A
Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.
21.12.2016 (aktualisiert am 17.03.2017)

2016: Nachhaltige Mobilität und Stadtentwicklung

2016: Nachhaltige Mobilität und Stadtentwicklung + Stadtradeln + Tempo 30 vor Schulen und Kitas + Mach's leiser – 43 Maßnahmen für ein ruhigeres Stötteritz + PARK(ing) Day Leipzig + Luftreinhalteplan und Lärmaktionsplan + und noch viel mehr +

Stadtradeln Das von uns Ökolöwen organisierte Leipziger STADTRADELN 2016 endete mit einer Bestmarke. Über 7.300 TeilnehmerInnen erradelten knapp 1,4 Millionen Kilometer. Damit war Leipzig die beste Stadt im bundesweiten Wettbewerb und landete hinter den Großregionen Ruhrgebiet und Hannover auf dem dritten Platz. 1,4 Millionen Kilometer und 1.500 Menschen auf der Leipziger Radnacht sind ein starkes Zeichen für Leipzigs Radverkehr und machen deutlich, dass viele LeipzigerInnen Wert auf eine fahrradfreundliche Stadt legen.
Wir bedanken uns bei allen StadtradlerInnen und freuen uns, wenn auch Sie im nächsten Jahr (wieder) mit dabei sind.

Tempo 30Tempo 30 vor Schulen und Kitas Seit vielen Jahren machen wir Ökolöwen uns für kinderfreundliches Tempo 30 vor allen Kitas und Schulen in Leipzig stark. Mit Erfolg: Die ersten 20 Kitas und Schulen können sich über Tempo-30-Schilder freuen. Leider ist bei 100 Einrichtungen noch schnelles Fahren erlaubt. Damit auch dort bald Tempo 30 angeordnet wird, bleiben wir dran.

Mach's leiser – 43 Maßnahmen für ein ruhigeres Stötteritz. Rund 100 StötteritzerInnen erarbeiteten einen Maßnahmenkatalog zur Verkehrsberuhigung in ihrem Stadtteil. Jetzt geht es an die Umsetzung. Wir bleiben auch im nächsten Jahr dran, damit die erarbeiteten Maßnahmen umgesetzt werden und in ganz Leipzig als Vorbild wirken.

PARK(ing) Day Leipzig Eine Stadt, die weniger vom Auto dominiert ist und dafür ruhiger, grüner und gesünder für die Menschen, die in ihr leben. Darum geht es beim PARK(ing) Day. Am 16. September wurden weltweit Parklücken kreativ umgestaltet. Auch Leipzig beteiligte sich mit der Unterstützung des Ökolöwen und teilAuto.

LuftqualitätLuftreinhalteplan und Lärmaktionsplan Schlechte Luftqualität und Lärm – Leipzig überschreitet seit Jahren gesetzlich vorgeschriebene Grenzwerte. Hauptverursacher ist der Kfz-Verkehr. Dabei mangelt es nicht an Konzeptionen, Programmen und Ideen. Der Ökolöwe benennt seit 25 Jahren Ansätze für eine nachhaltige Mobilität. Der Umweltverbund aus Fuß- und Radverkehr, Bahn und Bus sowie Carsharing muss endlich Priorität erhalten. Der Ökolöwe setzt sich dafür ein, dass 2017 mit diesen Plänen auch wirksame Maßnahmen beschlossen werden, damit die LeipzigerInnen in einem leiseren und sauberen Leipzig gesund leben können.

Kleine Themen mit großer Wirkung: Der Ökolöwe machte sich stark für einen fußgängerfreundlichen Lindenauer Markt, entwickelte ein Kurzkonzept zur City-Linie 89, setzte sich für deinen Stopp der Preisspirale im öffentlichen Nahverkehr ein, bezog kritisch Stellung zum Bundesverkehrswegeplan und engagierte sich für mehr Zebrastreifen für FußgängerInnen. Bei den Diskussionen um den Ausbau der Gießerstraße, der Dieskaustraße und der Georg-Schumann-Straße stritten wir für neue barrierefreie Haltestellen, mehr Straßenbäume sowie attraktive Rad- und Gehwege.

FörderspenderInnen ermöglichen durch ihre regelmäßige Unterstützung unsere kontinuierliche Arbeit für nachhaltige Mobilität in Leipzig. Wenn Ihnen dieses Thema wichtig ist, helfen Sie unserem Mobilitäts-Team mit einer regelmäßigen Förderspende. Schon 5 Euro monatlich stärken unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  


zurück ...
nach oben

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS! JETZT!

Rund 1.200 Mitglieder und SpenderInnen sichern unsere Existenz und stärken unser umweltpolitisches Gewicht. Unterstützen auch Sie unser Engagement für den Umweltschutz und für Leipzig.

Mitglied werden

Online spenden

Förderspende

 

 

NEWSLETTER

bestellen

abbestellen

Satzung