Schriftgrösse A A
Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.
1 - 2 - 3 -

12.07.2017 (aktualisiert am 12.07.2017)

Wir lieben Bio

Wie sehen sie aus, die sächsischen Bio-Bäuerinnen und Landwirte, Gärtner und Bioladen-Betreiberinnen? Was beflügelt sie, was wünschen sie sich? Und wer trägt eigentlich regelmäßig seinen Einkaufskorb durch Hofläden und Biomärkte?
Hier lernen Sie einige von ihnen kennen.
07.12.2017 (aktualisiert am 07.12.2017)

Bio-Kräuterhof LANDSPROSSE

"Mein Hof schafft Raum für Begegnungen der Menschen aus Stadt und Land und soll die Verbindung zwischen diesen sehr unterschiedlichen Welten ermöglichen."

Die LANDSPROSSE bietet in der Gemeinde Lichtenau am Rande des Chemnitztales eine kulinarische Entdeckungsreise durch einheimische Wildkräuerlandschaften.

landsprosse website Besonderheiten:

Eine Quereinsteigerin (Einzelhandels-kauffrau) baut den verlassenen, verfallenen, in der DDR enteigneten Hof ihres Großvaters wieder auf und schuf einen Ort Entschleunigung.

Motivation:

Vielfalt ist das Ziel. Die Landwirtschaft der Zukunft sollte biologisch bewirtschaftet sein, andernfalls wird es langfristig gesehen keine Zukunft geben, so meine Überzeugung.

weiter ...
07.12.2017 (aktualisiert am 07.12.2017)

Demeter Imkerei Heynitz

"Aus Respekt zur Natur ist es uns ein Anliegen, das Geben und Nehmen möglichst in einem harmonischen Verhältnis stehen. Das ist in der Landwirtschaft und Imkerei ganz wichtig."

Imkerei Heynitz

Demeter zertifizierte Imkerei auf der Streuobstwiese des demeter-Betriebes Hof Mahlitzsch.

Besonderheiten:

Die Imkerei besteht bereits seit 1969 und wurde schon seit jeher nach ökologischen Standards betrieben, 2008 erhielt sie offiziell die demeter Zertifizierung. 

Unsere Motivation:

Der unverfälschte Kontakt zur Natur und den Bienen! Es ist eine Bereicherung, die Tiere in ihren natürlichen Zusammenhängen so wenig wie möglich zu stören. Da bedarf es Achtsamkeit.

weiter ...
06.12.2017 (aktualisiert am 06.12.2017)

Heldenküche

"Ich wusste, ich möchte für und mit Menschen kochen und somit meinen persönlichen Beitrag zu einer friedlicheren und gerechteren Welt leisten. Essen ist mein Medium, mit dem ich Menschen erreiche. Essen verbindet."

Heldenküche

Claudia Friedrich gründete die Heldenküche in Leipzig und hat damit eine "mobile" Küche geschaffen, die unterschiedlichen Zielgruppen die Liebe zum Nahrungsmittel und zum Kochen näherbringt. 

Besonderheiten:

Das Bilden einer "Wertschätzungskette" anstatt einer Wertschöpfungskette ist mir besonders wichtig. Mensch und Natur, die für mich und meine Kunden und Kundinnen im Einsatz sind, sollen gut behandelt bzw. fair bezahlt werden. Deswegen möchte ich den Ursprung jedes Lebensmittels kennen.

Meine Motivation:

Weltfrieden. Klingt kitschig, kann aber ruhig mal gesagt werden. Das ist mein oberstes Ziel. Dafür kämpfe ich an der Stellschraube der Ernährungsgerechtigkeit.

weiter ...
12.07.2017 (aktualisiert am 12.07.2017)

Hof Mahlitzsch

"Uns ist wichtig, dass unsere Produkte für uns vertretbar angebaut und produziert sind. Qualität und Geschmack müssen stimmen und für Mensch und Tier darf kein Nachteil entstehen."

Biologisch-dynamische Landwirtschaft mit hofeigener Bäckerei, Molkerei und Ökokiste.

Hof-Team Mahlitzsch

Besonderheiten:

"Unsere Produkte werden für uns vertretbar angebaut und produziert. Qualität und Geschmack müssen stimmen und für Mensch und Tier darf kein Nachteil entstehen."

Unsere Motivation:

"Wir müssen gute Rahmenbedingungen schaffen, dass weiterhin gute ökologische Betriebe entstehen können. Die bäuerliche Landwirtschaft muss erhalten werden, Massenproduktion zerstört die Kulturlandschaft."
weiter ...
1 - 2 - 3 -

nach oben

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS! JETZT!

Rund 1.200 Mitglieder und SpenderInnen sichern unsere Existenz und stärken unser umweltpolitisches Gewicht. Unterstützen auch Sie unser Engagement für den Umweltschutz und für Leipzig.

Mitglied werden

Online spenden

Förderspende

 

 

FÖRDERUNG

Mit Bio durch Stadt und Land wird vom Ökolöwen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen sowie zu 50% gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des "Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)".

Weitere Informationen unter:
www.oekolandbau.de
www.bundesprogramm.de

NEWSLETTER

bestellen

abbestellen

ANSPRECHPARTNERIN

Wiebke Kirsten
Christiane Naumann

Mit Bio durch Stadt und Land

Tel. 0341-3065-381

Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.